Frankfurter Str. 27, 61118 Bad Vilbel    +49 6101 500150      info@meyer-augenoptik.de

 

Hier finden Sie einen Test, der auf eine mögliche Rot-Grün-Farbschwäche hinweist.
Wenn Sie im abgebildeten Farbkreis keine Nummer erkennen, könnte das ein Indiz für Farbblindheit sein, oder die Farbjustierung Ihres Monitors stimmt nicht.

Sie sehen eine "8"?
Das ist nicht gut. Denn dann haben Sie vermutlich eine Rot-Grün-Sehschwäche. Bei gutem Farbsehvermögen heißt die Lösung "6".

Wenn Sie hier eine "48" sehen,
haben Sie möglicherweise eine Rot-Grün-Sehschwäche. Am besten, Sie sehen die "45". Dann stimmt alles.

Bei diesem Test
sollten Sie nicht eine "48", sondern eine "42" sehen. Dann sind Sie und Ihr Monitor voll farbtüchtig.

Sie sehen eine "28"?
Das ist nicht gut. Bei gutem Farbsehvermögen und der richtigen Farbjustierung Ihres Monitors heißt die Lösung "26".

Sehfehler, die häufiger vorkommen

Kurzsichtigkeit und Übersichtigkeit

Jedes zweite Auge ist entweder zu kurz oder zu lang. Das bedeutet: das von der Augenlinse erzeugte Bild liegt nicht genau auf der Netzhaut. So entsteht ein verschommener Bildeindruck. Der Kurzsichtige (Myope) sieht zwar gut in der Nähe, aber verschwommen in die Ferne. Der Übersichtige (Hyperope) sieht in die Ferne nur mit Anstrengung gut und kann auch in jungen Jahren in die Nähe schlecht oder nur mit großen Anstrengungen sehen.

Hornhautverkrümmung

Die Folge ungleicher Hornhautverkrümmung bezeichnet der Fachmann als Astigmatismus. Starke Astigmatismen führen zu unscharfen und verzerrten Bildeindrücken.Viele Menschen haben einen leichten Astigmatismus. Hinweise können rasches Ermüden beim Fernsehen oder Lesen sein.

 

Lassen Sie Ihre Augen regelmäßig von uns überprüfen (alle 1 bis 2 Jahre)!



Gutschein
für einen kostenfreien Sehtest


Gutschein
für ein kostenfreies Probetragen
von Kontaktlinsen


Gutschein anklicken, ausdrucken und bei uns vorbeibringen - einfacher geht´s nicht.